Hypo Tirol

Alpengasthof Piz Buin, 2032m, Silvretta

5-Tages-Prognose

heute Donnerstag
Strahlender Sonnenschein
Winterliche Kälte Strahlender Sonnenschein
Winterliche Kälte
5h
min. -17°C vorm. 0%
max. -11°C nachm. 0%
Nullgradgrenze
200m
300m
Schneefallgrenze
0m
0m
Wind
SW 25km/h
SW 21km/h
morgen Freitag
Strahlender Sonnenschein
Winterliche Kälte Strahlender Sonnenschein
Winterliche Kälte
5h
min. -16°C vorm. 0%
max. -9°C nachm. 0%
Nullgradgrenze
700m
700m
Schneefallgrenze
400m
400m
Wind
N 7km/h
N 10km/h
15.12.2018 Samstag
Strahlender Sonnenschein
Winterliche Kälte Strahlender Sonnenschein
Winterliche Kälte
5h
min. -16°C vorm. 0%
max. -10°C nachm. 0%
Nullgradgrenze
700m
1100m
Schneefallgrenze
400m
800m
Wind
NO 21km/h
N 14km/h
16.12.2018 Sonntag
Eine Atlantikfront bringt
Schnee, teils auch Regen Eine Atlantikfront bringt
Schnee, teils auch Regen
0h
min. -14°C vorm. 90%
max. -3°C nachm. 60%
Nullgradgrenze
1800m
1800m
Schneefallgrenze
1500m
1500m
Wind
W 43km/h
W 25km/h
17.12.2018 Montag
Stark bewölkt und etwas
Schnee bis 1000m herab Stark bewölkt und etwas
Schnee bis 1000m herab
0h
min. -7°C vorm. 60%
max. -4°C nachm. 50%
Nullgradgrenze
1300m
1100m
Schneefallgrenze
1000m
800m
Wind
N 18km/h
N 21km/h
Thomas Pichler
Meteorologe und Geograph

Ein Hoch über Skandinavien in tiefen Luftschichten, sowie ein Höhentief über Osteuropa sorgen in Kombination dafür, dass sich einerseits die eingeflossene Kaltluft bei uns vorerst weiterhin gut behaupten kann und andererseits Tiefdruckgebiete über dem Mittelmeerraum auf Distanz gehalten werden. Damit wird sich bis einschließlich Samstag am kalten und schönen Winterwetter nichts ändern. Erst am Sonntag versucht es ein erster Schwall milderer Atlantikluft in Kombination mit einem Frontensystem gegen die Winterkälte anzurennen. Dabei lassen die Wettermodelle die Schneefallgrenze gegen 1500m ansteigen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass ein derartiger Kaltluftpolster wie der aktuelle nicht so leicht auszuräumen sein wird und die Schneefallgrenze damit durchaus in den Tälern verbleiben dürfte. Zudem rückt ja am Montag schon wieder etwas kältere Luft nach. Gleichzeitig klingt aber auch bei starker Bewölkung letzter, leichter Schneefall ab. Hin zur Mitte nächster Woche wird es mit leicht auflebendem Südwestwind vorübergehend föhnig und deutlich wärmer. Nachfolgend sehen die Chancen für eine Winterrückkehr jedoch sehr gut aus.

Aus der Wetterküche Aus der Wetterküche


Angesichts der eisig kalte Temperaturen hat man es vielleicht schon wieder vergessen, aber das zu Ende gehende Jahr 2018 wird mit seiner Jahrestemperatur im Alpenraum wohl alle bisherigen Rekorde brechen. Neun Monate des Jahres 2018 brachten bisher überdurchschnittliche Wärme, sechs davon im extremen Bereich. Während der letzten 30 Jahre zwischen 1988 und 2017 lag zum Beispiel die durchschnittliche Schweizer Jahrestemperatur bei 5.7 Grad. In der Zeit davor bedeutete eine Jahrestemperatur von 5.7 Grad etwas ganz Außerordentliches. In der langen Messperiode von 1864 bis 1988 erreichten selbst die extremsten Jahre diesen Wert nie. Heute ist das früher Unerreichte zum Durchschnitt geworden und 2018 dürfte sogar der Durchschnitt von 5,7 Grad nochmals um 1,2 Grad übertroffen werden. Das sollte uns mehr als nur nachdenklich stimmen.

Weiskopf / Kappacher / Kössler
EWA
Notariat Plattner + Partner
Patscheider Sport

Alpengasthof Piz Buin

5-Tages-Prognose