Hypo Tirol

Konstanzer Hütte, 1688m, Verwallgruppe

5-Tages-Prognose

heute Mittwoch
Abklingender Schneefall
Nachmittags noch Sonne Abklingender Schneefall
Nachmittags noch Sonne
1h
min. -4°C vorm. 60%
max. -3°C nachm. 40%
Nullgradgrenze
900m
900m
Schneefallgrenze
600m
600m
Wind
NW 14km/h
NW 18km/h
morgen Donnerstag
Mit Südföhn gibt es
eine Zwischenbesserung Mit Südföhn gibt es
eine Zwischenbesserung
5h
min. -7°C vorm. 0%
max. 0°C nachm. 0%
Nullgradgrenze
1600m
1700m
Schneefallgrenze
1300m
1400m
Wind
S 57km/h
S 68km/h
15.11.2019 Freitag
Von Süden unbeständig
Schneefallgrenze 1500m Von Süden unbeständig
Schneefallgrenze 1500m
0h
min. -1°C vorm. 80%
max. 3°C nachm. 50%
Nullgradgrenze
2100m
1800m
Schneefallgrenze
1800m
1500m
Wind
S 46km/h
S 32km/h
16.11.2019 Samstag
Föhnig - Bald ziehen
neue, dichte Wolken auf Föhnig - Bald ziehen
neue, dichte Wolken auf
2h
min. -2°C vorm. 0%
max. 2°C nachm. 0%
Nullgradgrenze
1800m
1900m
Schneefallgrenze
1600m
1600m
Wind
S 50km/h
S 36km/h
17.11.2019 Sonntag
Stärkerer Niederschlag
Schneefall unter 1000m Stärkerer Niederschlag
Schneefall unter 1000m
0h
min. -1°C vorm. 90%
max. 3°C nachm. 70%
Nullgradgrenze
1000m
1000m
Schneefallgrenze
700m
700m
Wind
O 28km/h
SO 43km/h
Thomas Pichler
Meteorologe und Geograph

Südströmung und kein Ende in Sicht, so lautet die Wetterschlagzeile für die nächsten Tage. Auch in der nächsten Zeit werden sich im Mittelmeerraum neue Tiefdruckgebiete bilden und mit einer Südströmung weitere Frontensysteme von Süden her in Richtung Alpenraum lenken. Dabei bleibt der Alpenhauptkamm fast durchgehend im Wolkenstau und besonders hier kommt es zu weiteren Niederschlägen. Nördlich davon kann hingegen der Südföhn weiterhin für Zwischenbesserungen sorgen und die Temperaturen auch nach wie vor ansteigen lassen. Dazwischen greifen dann aber auch wieder Niederschläge von der Alpensüdseite her auf den Alpennordrand über. Die Schneefallgrenze wird dabei immer wieder stark pendeln, aber wohl zumeist unter 1500m, oder sogar unter 1000m Seehöhe liegen. Auf den Bergen wird damit die Schneedecke allgemein weiter anwachsen können.

Aus der Wetterküche Aus der Wetterküche


Nach den verheerenden Unwettern im Herbst 2018 könnte Osttirol dasselbe Szenario heuer neuerlich bevor stehen. Nachdem der Alpenraum nun schon mehr als eine Woche im Einflussbereich einer Südströmung steht, wird sich diese Wetterlage auch an den kommenden Tagen fortsetzen. Als Niederschlags-Hotspot kristallisiert sich dabei immer mehr Osttirol heraus, wo bis zum Sonntagabend weitere 200 bis 400 mm Niederschlag möglich sind. Es gibt allerdings einen markanten Unterschied zum vergangenen Jahr. Die Schneefallgrenze liegt diesmal deutlich tiefer, womit der Niederschlag gebunden wird. Das könnte sich aber auch als Bumerang erweisen. Nämlich dann, wenn die Schneefallgrenze hin zum Sonntag markant ansteigt und dann sowohl Starkregen, als auch Schneeschmelze zusammenfallen sollten.

Weiskopf / Kappacher / Kössler
Autohaus Maschler
EWA
Notariat Plattner + Partner

Konstanzer Hütte

5-Tages-Prognose