Hypo Tirol

5-Tages-Prognose

heute Samstag
Im Tagesverlauf mischen
sich Wolken zur Sonne Im Tagesverlauf mischen
sich Wolken zur Sonne
6h
min. 1°C vorm. 0%
max. 15°C nachm. 20%
Tagesverlauf
06:00 3°C
08:00 7°C
10:00 14°C
12:00 14°C
14:00 15°C
16:00 12°C
18:00 9°C
morgen Sonntag
Aus Norden kommt
Störungseinfluss auf Aus Norden kommt
Störungseinfluss auf
1h
min. 4°C vorm. 30%
max. 11°C nachm. 70%
Tagesverlauf
06:00 4°C
12:00 8°C
18:00 5°C
30.03.2020 Montag
Bedeckt - Schneefall bis weit herab Bedeckt - Schneefall bis weit herab
0h
min. -1°C vorm. 80%
max. 4°C nachm. 60%
Tagesverlauf
06:00 -1°C
12:00 2°C
18:00 0°C
31.03.2020 Dienstag
Wetterberuhigung
Restwolken - Kalt Wetterberuhigung
Restwolken - Kalt
5h
min. -7°C vorm. 20%
max. 4°C nachm. 0%
Tagesverlauf
06:00 -7°C
12:00 3°C
18:00 0°C
01.04.2020 Mittwoch
Hochdruckeinfluss
Strenger Nachtfrost Hochdruckeinfluss
Strenger Nachtfrost
8h
min. -7°C vorm. 0%
max. 9°C nachm. 0%
Tagesverlauf
06:00 -6°C
12:00 7°C
18:00 4°C
Thomas Pichler
Meteorologe und Geograph

Das aktuell frühlingshaft milde Temperaturgefüge macht über das Wochenende hinweg rasch wieder polarer Kaltluft Platz. Wir gelangen nämlich an die Ostflanke eines mächtigen Hochdruckgebietes über dem Atlantik in eine Nordströmung, mit der uns ein Schwall arktischer Kaltluft erfassen wird. Hinzu gesellt sich aus dem Mittelmeerraum ein Schwall Feuchtigkeit, womit sich im Laufe des Sonntags rasch kompakter werdende Wolken mit erstem Niederschlag über unseren Raum legen. Dabei beginnt die Schneefallgrenze gegen 1000m und hin zum Montag sogar noch weiter abzusinken. Der Störungseinfluss wird sich allerdings nicht allzu lange behaupten können, bereits ab Dienstag nächster Woche beginnt sich kräftiger Hochdruckeinfluss bei uns durchzusetzen. In diesem Zuge müssen wir uns aber wohl mit etwas hochnebelartiger Restbewölkung auseinander setzen. Das kann den Nachtfrost in den Tälern vorerst noch abschwächen. In weiterer Folge werden aber die Nächte klar und damit sehr kalt verlaufen. Dafür wird uns untertags jeweils strahlender Sonnenschein an einem makellos blauen Himmel entschädigen.

Aus der Wetterküche Aus der Wetterküche


Unser Obst und auch andere Pflanzen, aber vor allem wieder das Obst, so wie schon in den vergangenen Jahren und man kann jetzt kaum noch von einer Ausnahmeerscheinung sprechen, ist neuerlich stark gefährdet. Wir haben zwar Glück, dass im Oberland abgesehen von der Marille noch kaum ein anderes Obst in Blüte steht, doch die Pflanzen stehen bereits allgemein voll im Saft und die Blütenknospen sind bereits stark angeschwollen. Eine erste massive Frostwelle haben die Bäume bereits über sich ergehen müssen, die nächste folgt zu Beginn nächster Woche nach. Eingeflossene Polarluft wird in den klaren Nächten neuerlich für stark sinkende Temperaturen sorgen und eine Abnahme der Nachtfröste ist im Wochenverlauf nur zögerlich zu erwarten.

Autohaus Maschler
Patscheider Sport
EWA
Notariat Plattner + Partner

Sautens

8-Tages-Prognose