Hypo Tirol

Brandenburger Haus, 3277m, Südliche Ötztaler Alpen

5-Tages-Prognose

heute Dienstag
Vom Westen her zunehmend Regenschauer Vom Westen her zunehmend Regenschauer
1h
min. 0°C vorm. 60%
max. 7°C nachm. 80%
Nullgradgrenze
4100m
4000m
Schneefallgrenze
3700m
3700m
Wind
SW 32km/h
SW 28km/h
morgen Mittwoch
Langsame Beruhigung
Abziehende Schauer Langsame Beruhigung
Abziehende Schauer
5h
min. -1°C vorm. 60%
max. 7°C nachm. 40%
Nullgradgrenze
3800m
3900m
Schneefallgrenze
3500m
3500m
Wind
SW 18km/h
S 10km/h
22.08.2019 Donnerstag
Zeitweise sonnig - nur geringe Schauerneigung Zeitweise sonnig - nur geringe Schauerneigung
6h
min. -1°C vorm. 20%
max. 8°C nachm. 40%
Nullgradgrenze
3900m
3900m
Schneefallgrenze
3600m
3600m
Wind
N 3km/h
NO 3km/h
23.08.2019 Freitag
Zumeist recht sonniges Sommerwetter Zumeist recht sonniges Sommerwetter
6h
min. -1°C vorm. 10%
max. 9°C nachm. 50%
Nullgradgrenze
3900m
3900m
Schneefallgrenze
3600m
3600m
Wind
S 10km/h
S 7km/h
24.08.2019 Samstag
Überwiegend freundliches Spätsommerwetter Überwiegend freundliches Spätsommerwetter
9h
min. -1°C vorm. 10%
max. 9°C nachm. 40%
Nullgradgrenze
3900m
3900m
Schneefallgrenze
3600m
3600m
Wind
S 7km/h
S 7km/h
Thomas Pichler
Meteorologe und Geograph

Am Montag nähert sich vom Nordwesten her eine Schlechtwetterfront. Vor ihr wird die Luft bei uns labiler und daher werden tagsüber auch die Quellwolken mehr und dicker. Die Sonne muss sich daher zunehmend mit einem Platz hinter den Wolken zufriedengeben und in der Folge sind da und dort Regenschauer oder Gewitter zu erwarten. Am Dienstag erfasst dann langsam eine weitere Atlantikfront unser Land. Neuerlich werden daher tagsüber die Wolken dichter und in der Folge kommt es zunehmend zu Regengüssen und auch vereinzelten Gewittern. Zum Mittwoch hin dürfte es zum Teil sogar kräftiger regnen. Ab der Wochenmitte steigt dann der Luftdruck wieder und die Sonne setzt sich vor allem in der zweiten Wochenhälfte wieder besser in Szene. Außerdem steigen auch die Temperaturen.

Aus der Wetterküche Aus der Wetterküche


Über dem Atlantik formieren sich im Spätsommer oft schon wieder kräftigere Tiefdruckgebiete, die hin und wieder sogar als Sturmtiefs den Weg nach Europa finden. An deren Vorderseite kommt nicht selten auch starker Südföhn auf, der für spätsommerliche und oft auch noch badetaugliche Temperaturen sorgt. Den Grund für diese wieder kräftigeren Tiefs ist im verstärkten Temperaturgegensatz zwischen Arktis und Subtropen zu finden. Vor allem Grönland kühlt bereits wieder deutlich ab und diese kalte Luft steht bereits starke Tiefs über dem Atlanzik zu formen.

Notariat Plattner + Partner
Weiskopf / Kappacher / Kössler
Patscheider Sport
EWA

Brandenburger Haus

5-Tages-Prognose